Kant am Bauzaun – Gespräche für Nichtkonformisten

Cover_Dialogus

Wie steht es um unsere Identität als Deutsche? Wie entwickelt sich das Selbstverständnis in Unternehmen? Und wie kann das Loslassen unseres Selbstbezugs uns neue Einsichten im Hinblick auf unser In-der-Welt-Sein eröffnen? Diesen Fragen geht Paul Kohtes im Gespräch mit Joachim Zischke nach. Das Buch „Kant am Bauzaun – Gespräche für Nichtkonformisten“ greift die Idee Platons auf, im Dialog deutlich zu machen, dass unsere vorgefassten Meinungen selten einer gründlichen Überprüfung standhalten, dass es immer eine andere Sicht auf die Dinge gibt. Die weiteren in dem Buch gesammelten Gespräche behandeln Aspekte des privaten, beruflichen und wirtschaftlichen Lebens. Nicht wenige davon harren noch immer einer Problemlösung, zum
Beispiel Fragen über ethisches Wirtschaften, die Angriffe auf und Eingriffe in unsere persönliche Identität oder das Crowdsourcing als neue – prekäre – Form des Arbeitens.
Download des Interviews

http://identity-foundation.de/images/stories/Dialogus-Buch_Interview.pdf

Weitere Informationen zum Buch

http://dialogus.de/book/9783925187094.html